Logo Döring
Impressum | Sitemap 
Rohrbegleitheizung Rohre
 
 

Rohrbegleitheizung – Frostschutz und Temperaturhaltung

 

Selbstlimitiertes Heizband System WinderGard

Erzielen Sie durch den Einsatz einer Rohrbegleitheizung immer die richtige Heizleistung trotz Temperaturschwankung.

Durch die relative Leistungsanpassung an die jeweiligen Bedingungen ist der Energieverbrauch stets den augenblicklichen Erfordernissen angepasst. Das Heizband reagiert auf Temperaturschwankungen an jedem Zentimeter seiner Länge.
Ein Überhitzen oder Durchbrennen des Heizbandes ist selbst bei Überlappung ausgeschlossen.

Anwendungen:

  • Frostschutz (DIN 1988)
  • Kaltwasserleitungen
  • Abwasserrohre
  • Frischwasserleitungen für Baustellen
  • Heizungsleitungen
  • Sprinkleranlagen nach VDS
  • Kälteleitungen Temperaturhalten (DIN 4040)
  • Leitungen für fetthaltiges Abwasser
 
Rohrbegleitheizung
 
  mehr Bilder  
 
Weiter ausführliche Informationen stehen Ihnen hier als PDF-Datei zum Download zur Verfügung:

Rohrbegleitheizung.pdf
 
 


Frostgefahr trotz Dämmung

„Liegen Rohrleitungen in frostgefährdeten Bereichen, so kann bei Stillstandszeiten auch eine Dämmung keinen Schutz vor Einfrieren bieten.
Sie müssen entleert oder anderweitig (z. B. durch Begleitheizung) geschützt werden.“